Die Physiotherapie verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Auf Grundlage einer Diagnose des Arztes werden Ziele zur Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung von gestörten Funktionen (Bewegungsabläufe), die Leistungsfähigkeit des Organismus angestrebt. Es werden passive und aktive Therapieformen angewandt. Die Bewegungstherapie bildet die Hauptaufgabe der Physiotherapie. Zur Physikalischen Therapie gehören Massagen, Hydro- und Thermotherapie sowie die Elektrotherapie. Sie erfüllen die Zulassungsempfehlungen des GKV Spitzenverbandes gemäß §124 Abs. 4 SGB V.

In der Ernährungstherapie wird auf verschiedene Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Gicht etc., auf gastrointestinale Beschwerden z.B. Lebensmittelunverträglichkeiten, entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen sowie chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen eingegangen. Zu jeder Einzelberatung gibt es vorerst ein Erstgespräch bei denen eine Anamnese zu Ihrem Krankheitsbild und Ihren Ernährungsgewohnheiten analysiert werden. In der indikationsbezogenen Einzelberatung können wir konkret auf Ihre Fragen und Probleme eingehen. Die Ernährungstherapie erfüllt die Voraussetzung nach §43 beim vdek  (Verband der Ersatzkassen e.V.) und bei der IKK classic.